Solarenergie - mit der Kraft der Sonne heizen

In der Sonne entsteht durch ständige Kernfusion Energie, die zum Teil als
elektromagnetische Strahlen auf die Erde treffen. Mit diesen Strahlen wird eine
Solaranlage betrieben. Es gibt zwei Möglichkeiten eine Solaranlage zu nutzen.
Man kann Sie zum Warmwassererzeugen und zur Ergänzung der Heizungsanlage
nutzen.

Bei diesen Möglichkeiten ist das Verfahren ähnlich, die Sonnenstrahlen treffen auf die
Anlage und erwärmen dort das Wasser. Das Wasser wird zum Heizungskessel
zurückgeführt und wird dann als Brauchwasser verwendet. Wenn die Solaranlage die
Heizung unterstützen soll, wird das Wasser zum Solarspeicher geführt. Somit kann man
zum Beispiel eine Fußbodenheizung, nur durch die Energie der Sonne betreiben.
Sonnenenergie ist unerschöpflich und die umweltfreundlichste Art Energie zu gewinnen,
da keinerlei Schadstoffe entstehen. Deshalb wird sie vom Bund gefördert.

                
Hier wird die Funktion einer Solarthermieanlage dargestellt.

Es gibt gute Gründe für den Einsatz einer Solaranlage!
Umweltschutz: Der Betrieb einer Solaranlage ist wohl eine der umweltfreundlichsten Möglichkeiten, Wärme für die Brauchwassererwärmung und die Heizung zu gewinnen. Daneben entspricht aber auch der Herstellungsprozess der Anlagen selber in Deutschland den höchsten Umweltstandards. Alle verwendeten Materialien sind umweltverträglich und recyclebar.

Schonung der Rohstoffreserven: Die fossilien Brennstoffe der Erde sind eines Tages verbraucht. Zudem werden bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe Schadstoffe und CO2 freigesetzt. Die Solartechnik schont die Rohstoffreserven der Erde.

Energieeinsparung: Jede Solaranlage trägt zur Einsparung von Energie bei. Bei vielen Nutzern von Solaranlagen tritt zudem ein anderes Bewußtsein im Umgang mit Energie auf, wenn die Wärme direkt vom eigenen Dach kommt.

Klimaschutz: Der massive Ausstoß von Treibhausgas (CO2) stellt eines der größten Umweltprobleme unserer Erde dar. Solartechnik verringert den Ausstoß der für das Weltklima schädlichen Treibhausgase.

Steigerung der Lebensqualität: Das Gefühl, umweltbewusst zu heizen und Warmwasser von der Sonne zu erhalten, bereitet Lebensfreude. Viele Menschen sind glücklich, wenn Sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten etwas zum Schutz der Umwelt beitragen können.

Arbeitsplatzsicherung: Die Solartechnik ist in Deutschland ein wachsender Markt. Die Solarwirtschaft beschäftigt mittlerweile viele hochqualifizierte Mitarbeiter. Jede Solaranlage stärkt die Solarwirtschaft und sichert bzw. schafft neue Arbeitsplätze.

Regionale Wirtschaftsförderung: Der Einsatz von Solaranlagen stärkt auch die regionale Wirtschaft. In der Regel werden die Anlagen von regionalen Fachmännern installiert und gewartet.

Sicherheit: Die Sonne ist eine Energiequelle, mit der Sie planen können! Versorgungsengpässe sind (zumindest in den nächsten 5 Milliarden Jahren) nicht zu erwarten.



KONTAKT · IMPRESSUM · DATENSCHUTZ